Notfall & Störungsmeldung 03643/ 43 41 111

Aufbauorganisation und Aufgabenzuordnung ENWG Energienetze Weimar GmbH & Co KG

Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das „Zweite Gesetz zur Neuregelung des Energiewirtschaftsrechts vom 07. Juli 2005“ (EnWG) beschlossen.

Zweck des EnWG ist es, eine möglichst sichere, preisgünstige, verbraucherfreundliche, effiziente und umweltverträgliche leitungsgebundene Versorgung der Allgemeinheit mit Elektrizität und Erdgas zu ermöglichen.

Die Regulierung der Elektrizitäts- und Gasversorgungsnetze dient den Zielen der Sicherstellung eines wirksamen und unverfälschten Wettbewerbs bei der Versorgung mit Elektrizität und Gas und der Sicherung eines langfristig angelegten leistungsfähigen Betriebs von Energieversorgungsnetzen.  

Im Weiteren ist das Europäische Gemeinschaftsrecht auf dem Gebiet der Energieversorgung umzusetzen und durchzuführen.

Zu diesem Zweck wurde als Verteilnetzbetreiber für das Netzgebiet Weimar zum 01.10.2005 die "ENWG Energienetze Weimar GmbH & Co. KG" (ENWG) gegründet.

Aufgabe der ENWG ist der Betrieb des Strom- und des Erdgasnetzes in der Stadt Weimar.

Als Netzbetreiber ist die ENWG neutraler Partner der Strom- und Gaslieferanten. Neben dem Betrieb der technischen Anlagen, der Abwicklung der Netznutzung und Lieferantenwechsel gehört auch die Betreuung und Ablesung der Zähler zu unseren Aufgaben.

Als Grundversorger im Netzgebiet der ENWG ist derzeit die Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH tätig.