Strom- und Gaszählerstand melden!


Ihre Eingabe ist nicht korrekt. Bei Fragen oder Unklarheiten können Sie sich gern, telefonisch 03643 4341-645 oder per Mail netze@enwg-weimar.de, an uns wenden.
Kundendaten
?

In diesem Eingabefeld muss der Straßenname der Abnahmestelle eingetragen und anschließend aus der angezeigten Liste ausgewählt werden!
Die Adresse des Anschlussnehmers ist an dieser Stelle NICHT einzutragen!

?

In diesem Eingabefeld muss die zur gewählten Straße passende Hausnummer der Abnahmestelle eingetragen werden!

Falls Sie Ihren Anschluss keiner Hausnummer zuordnen können (z.B. Gartenanlage), tragen Sie bitte eine 0 als Hausnummer ein.


Zählerstandserfassung

Zähler hinzufügen

Vielen Dank dass Sie unser Online-Zählerstandsportal genutzt haben. Die mitgeteilten Angaben werden nun in unserem System erfasst. Um weitere Daten zu erfassen klicken sie bitte hier

Hinweise zur Zählerablesung

Nachfolgend finden Sie ein paar nützliche Hinweise für Ihre Zählerablesung.

Wo finde ich den Zähler?

Der Zähler kann an verschiedenen Orten montiert sein.

  1. Im Haus, in der Wohnung und in Gewerberäumen

    Der Zähler ist hier im Regelfall in einem Zählerschrank oder auf einer Zählertafel montiert.

  2. Im Treppenaufgang

    Der Zähler ist vor allem in kleineren Mietshäusern in einem Zählerschrank, möglicherweise auch mit weiteren Zählern, direkt im Treppenaufgang neben der Wohnung montiert. Die Zählerplätze sind zur schnellen Identifizierung in der Regel mit der Ortsangabe/Zugehörigkeit (Wohnung, Mieter, etc.) beschriftet.

  3. Im Keller oder im gemeinschaftlichen Anschlussraum

    Der Zähler ist vor allem bei großen Miets- oder auch Gewerbeobjekten, meist zusammen mit mehreren anderen Zählern des Gebäudes, in einem zentralen Raum installiert. Die Zählerplätze sind zur schnellen Identifizierung in der Regel mit der Ortsangabe/Zugehörigkeit (Wohnung, Mieter, Werksbereich, etc.) beschriftet.

Wo finde ich meine Zählernummer?

Bei analogen Zählern finden Sie die Zählernummer (Eigentumsnummer des Netzbetreibers) im Regelfall unter dem Strichcode Ihres Stromzählers. Bitte lesen Sie die Zählerstände immer mit allen Vornullen und ohne Kommastelle ab.

Beispiele analoge Zähler

Analoger Stromzähler

Bsp. analoger Stromzähler

Analoger Erdgaszähler

Bsp. analoger Erdgaszähler

Beispiele digitaler Stromzähler

Bei einem digitalen Zähler können Sie die Zählernummer am Gehäuse als Aufdruck finden. Die Zählernummer wird hierbei zumeist auch als Eigentumsnummer (Hinweis "Eigentum von Netzbetreiber") bezeichnet und ist mit einem Barcode versehen.

Digitaler Stromzähler (Einzählertarif)

Bsp. digitaler Stromzähler (Eintarifzähler)

Digitaler Stromzähler (Zweizählertarif)

Bsp. digitaler Stromzähler (Zweitarifzähler)

Wo finde ich den Zählerstand?

Der Zählerstand ist generell direkt am Stromzähler ablesbar.

Der analoge "Ferraris"-Zähler besitzt hinter dem Glassichtfenster ein Rollenzählwerk, von dem aus Sie den Zählerstand ablesen können. Bitte lesen Sie die Zählerstände immer mit allen Vornullen und ohne Kommastelle ab.

Bei einem analogen Zähler mit Tarifumstellung gibt es mehrere Rollenzählwerke, welche notwendigerweise alle abgelesen müssen. Bei diesen Zählertypen werden mehrere Tarife (bspw. für HT Hochtarif und NT Niedrigtarif) erfasst.

Bsp. Zählwerke analoger Zweitarifzähler

Zählwerke analoger Zweitarifzähler

Bei einem digitalen Zähler können Sie Zählerstand in der ersten Zeile des Displays ablesen. Der Zählerstand wird immer zusammen mit der zugehörigen OBIS-Kennzahl (Definition siehe nächste Seite) Identifikation von Messwerten) angezeigt. Hinter dem Zählerstand ist im Display die Einheit "kWh" (Kilowatt je Stunde) zu sehen.

Wenn der digitale Zähler mit einer Tarifumschaltung versehen ist oder zusätzlich die Energieeinspeisung erfasst (bspw. bei installierter Photovoltaikanlage), dann werden die relevanten Zählerstände immer im Wechsel im Display angezeigt.

Beispiele digitaler Stromzähler mit OBIS

Digitaler Stromzähler (Einzählertarif)

Bsp. digitaler Stromzähler
Zählerstand mit OBIS 1.8.1

Digitaler Stromzähler (Zweizählertarif)

Bsp. digitaler Stromzähler
Zählerstand mit OBIS 1.8.2

Was ist die OBIS-Kennzahl?

OBIS ist die Abkürzung von Object Identification System. Die OBIS-Kennzahl dient zur eindeutigen Identifikation von Messwerten (z. B. Energiemenge, Zählerstand) und fortführend vom Gesetzgeber geforderten elektronischen Datenaustausch zwischen Netzbetreiber und Stromlieferanten verwendet.

Folgende OBIS-Kennzahlen sind in den meisten Fällen bedeutsam:

OBIS-Kennzahl Erläuterung
1.8.0/A+ Zählerstand bzw. gemessene Arbeit in kWh ohne Tarifumschaltung für Energiebezug
1.8.1 Zählerstand bzw. gemessene Arbeit in kWh bei einer Tarifumschaltung (Hochtarif) für Energiebezug
1.8.2 Zählerstand bzw. gemessene Arbeit in kWh bei einer Tarifumschaltung (Niedertarif) für Energiebezug
2.8.0/A− Zählerstand bzw. gemessene Arbeit in kWh ohne Tarifumschaltung für Energielieferung (Einspeisung)
Hilfe bei Störung
03643 4341-666

Zentrale
03643 4341-600

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
oder nach Terminvereinbarung

Ihre Ansprechpartner für alle Fragen und Themen
der ENWG Weimar!

zum Kontaktformular

alle Ansprechpartner